WC in Peking

Der Ungar Peter Sidi, der als Gastschütze die letzte LG Landesmeisterschaft in Dornbirn bereicherte (703,7), gewann den ersten LG Worldcup in diesem Jahr in Peking. Mit 699,5 Ringen distanzierte er seine Gegner um 0,2 Ringe. Der 2. Platz ging nach einem Stechen an Qinan Zhu (China), der 3. Platz an Vaclav Haman (Tschechien).

Bei den Frauen 3x20 KK gewann die Russin Galinka mit 679,9 (197/191/190=578), bei den Männern EM60 der Australier Warren Potent mit einem Ergebnis von 701,5 (597). Im Stellungsbewerb der Männer gewann der Norweger Bakken mit 1276,7 (1179) Ringen.

Es geht steil bergauf...

… im wahrsten Sinne des Wortes. Verbrachten doch vor allem unsere Jungschützen den vergangenen Samstagnachmittag damit, die Wände in der Kletterhalle K1 in Dornbirn zu erklimmen. Ein herzliches Dankeschön an unseren Obmannstellvertreter Martin und seine Claudia, die diesen Tag organisiert und viel Geduld mit uns bewiesen haben. Es war sehr interessant auch mal eine andere Sportart kennenzulernen und die erschöpften Gesichter der Jugend haben gezeigt, dass es ihnen viel Spaß gemacht hat. Auch unser Sportleiter war begeistert, haben sie doch hierbei ihre Hand-Fuß-Koordination trainiert. 

Jubiläumsschießen Nenzing

Am vergangenen Wochenende griffen wir anlässlich des 25 Jahr Jubiläums der SG Nenzing noch einmal zum Luftgewehr. Vorallem Harald zeigte sein Können und wir freuen uns schon drauf, wenn er in der nächsten LG Saison mit solchen Ergebnissen bei den Bezirksrunden mitkämpfen wird. Lächeln

ÖM-SM in Wolfsberg/Kärnten

Die ÖM-SM für Luftwaffen 2009 in Wolfsberg/Kärnten ist Geschichte. Aus Vorarlberger Sicht wurden ansprechende Resultate erzielt. Sehr erfreulich das Abschneiden der Pistolenschützen. Ergebnisse zum Wettkampf findest Du hier.

Osterhasenschiessen USG Altenstadt

Am vergangenen Wochenende besuchten die Mitglieder des SSV Rankweil das Osterhasenschiessen der USG Altenstadt. Auch wenn das gewisse Quäntchen Glück zum 1. Platz gefehlt hat, gingen wir doch mit einigen Schokiosterhasen und bunt bemalten Ostereiern nach Hause. Die muss der Osterhase nun nächsten Sonntag nur mehr verstecken Lächeln